Beteiligung

„Mitmischen“ im Netz geht weiter: Ideen-Café Bildung & Kultur

Ende April haben Bündnis90/DIE GRÜNEN Werra-Meißner ihren Beteiligungsprozess „Mitmischen. Für einen l(i)ebenswerten Werra-Meißner-Kreis“ aufgrund der Corona-Pandemie ins Internet verlagert. Nun lädt die Partei zu einem weiteren digitalen Ideen-Café am Samstag, den 23. Mai um 16.00 Uhr ein. Nach bereits zwei Veranstaltungen zu den Themen Soziales und Umwelt stehen dieses Mal die Bereiche Bildung und Kultur im Mittelpunkt. Gerichtet ist die Veranstaltung an alle Interessierten, die sich mit ihren Ideen einbringen möchten.

Vorstandssprecher Felix Martin erklärt: „Wir haben uns einen großen Beteiligungsprozess vorgenommen, um die besten Ideen für unseren Landkreis zu finden. Die Art und Weise hatten wir uns zu Beginn des Jahres anders vorgestellt. Wir stecken aber nicht den Kopf in den Sand, sondern passen unseren Programmprozess der aktuellen Situation an. Nach einer Präsenzveranstaltung mit rund 100 Menschen, zwei digitalen Ideen-Cafés und ca. 250 Ideen auf unserer Internetplattform sind wir bisher sehr zufrieden.“

Der Vorstand der GRÜNEN dankt allen, die sich bisher eingebracht haben und dies noch tun möchten. Ab Juni werden die Ideen in sieben thematischen Ideen-Werkstätten fachlich diskutiert und daraus Textvorschläge für das Programm zur Kommunalwahl im März 2021 erarbeitet. Ihr Programm für den Werra-Meißner-Kreis wollen die GRÜNEN bei einer Mitgliederversammlung im September beschließen. Die Einwahllink lautet: global.gotomeeting.com/join/271993485 Eine Anleitung, wie man genau teilnehmen kann, findet sich hier

Neuste Artikel

Grüne stellen sich hinter Friedel Lenze als Landratskandidat

Kreistag

Kreistagsbericht: Friedel Lenze (SPD) als Landrat nominiert

Unterwegs im Wahlkreis

Ähnliche Artikel