Veranstaltung

Awet Tesfaiesus mit Robert Habeck in Kassel

Am vergangenen Dienstagnachmittag besuchte Robert Habeck, Bundesvorsitzender von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, Nordhessen auf seiner Wahlkampftour durch die Bundesrepublik. Der GRÜNE Wahlkampfhöhepunkt in der Region fand auf dem Kasseler Königsplatz statt.

Neben Habeck traten die Grünen nordhessischen Direktkandidierenden auf der Bühne auf, darunter Awet Tesfaiesus, Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Werra-Meißner – Hersfeld-Rotenburg vor rund 1.000 Menschen auf.

Robert Habeck erklärte in seiner rund einstündigen Rede die Notwendigkeit einer ökologischen Transformation, die angesichts des Klimawandels nötig sei. „Die Wetterextreme schreien nach Antworten, die mindestens so radikal sind wie die Wetterphänomene“, sagt Habeck. Wirtschaftliche Prosperität sei möglich, „wenn sie dem Klimaschutz dient“.

Awet Tesfaiesus versprach in Ihrer Rede sich als Bundestagsabgeordnete für Chancengleichheit einzusetzen: „Wichtig sollte nicht sein, wo ich herkomme, wen ich liebe oder ob ich Fußgängerin bin oder einen Rollstuhl nutze. Ich möchte, dass wir Hindernisse beseitigen, damit alle die gleichen Chancen haben“, so die 46jährige.

Weiterhin stellte Tesfaiesus fest: „Etwa 25% der Deutschen haben einen sog. Migrationshintergrund. In den Parlamenten sind diese 25% aber kaum vertreten.“ Es sei höchste Zeit, dass „unser Parlament unsere Gesellschaft widerspiegelt“ und begründete die Motivation für ihre Kandidatur. Im Falle ihrer Wahl wäre Tesfaiesus die erste Schwarze Frau als Abgeordnete im Deutschen Bundestag.

Neuste Artikel

Heike Gumpricht

Heike Gumpricht zieht in hessisches Sozialparlament ein

Awet Tesfaiesus im 20. deutschen Bundestag!

Veranstaltung

Podiumsdiskussion Kita & Familie

Ähnliche Artikel