Witzenhausen

Grüne Witzenhausen zur Marktplatz-Neugestaltung

In dieser Episode erzählt uns Uwe Arends von der geplanten Umgestaltung des Markplatzes in Witzenhausen. Uwe sitzt derzeit für die Grünen in der Stadtverordnetenversammlung. Der Marktplatz und das Rathaus bilden das Zentrum unserer Stadt.

Über die Planung zur Umgestaltung dieses so wichtigen zentralen Ortes haben wir trefflich gestritten. Der Platz in seinem jetzigen Zustand, ist aus unserer Sicht wunderschön und ergänzt und unterstützt das Stadtbild in ausgesprochen stimmiger Art und Weise. So hatten wir uns zunächst nur wenig Veränderung, lediglich die Herstellung eines barrierefreien Belags aus Natursteinpflaster gewünscht.

Nach intensiven Planungen und einer ebenfalls sehr intensiven Bürgerbeteiligung wurde am 3. 6.19 mit der Mehrheit der Stadtverordneten ein Vorschlag ausgewählt, der die Entfernung von 5 der 8 Platanen vorsah.

Für uns als Grüne nicht tragbar.

Eine schnell wachsende Bürgerinitiative zur Rettung der Platanen hat dann ein Bürgerbegehren zur Rettung der Platanen in Gang gesetzt und in kurzer Zeit eine etwa 3-fache Anzahl an Unterschriften als nötig gewesen wäre,  gesammelt. Dadurch ist glücklicherweise eine Umkehr bei der SPD, CDU und FWG eingetreten und dem Begehren der Bürger zur Aufhebung des Beschlusses vom 3. 6. 2019 wurde dann zugestimmt.

Unser Ziel, die Bäume auf dem Marktplatz  zu erhalten, ist erreicht!

Die endgültige Planung ist nicht in allen Punkten optimal. In der Durchführungsphase werden wir genau hingucken und besonders darauf achten, dass die ohnehin schon Corona bedingt stark gebeutelten Geschäfte am Marktplatz und in der Walburgerstraße nicht durch lange Bauzeiten noch mehr Einbußen erleiden. 

Wir setzten uns dafür ein,

– die einzelnen Bauabschnitte so zu planen,  dass immer nur ein Teil des Marktplatzes  gesperrt ist.

– die Walburger Straße im Bereich des  Marktplatzes in eine Zone für gleichberechtigten Verkehr von Fußgängern, Radfahrern und Autofahrern umzuwandeln.

–  eine Ladestation für E-Bikes

– und eine Trinkwasserstation  einzurichten.

 Die Trinkwasserstation wurde inzwischen in der Planung berücksichtigt.

Uns ist wichtig, die  Aufenthaltsqualität für alle Bürgerinnen und Bürger und die Attraktivität für Touristen zu verbessern, die Einbeziehung der ansässigen Geschäfte zu berücksichtigen und weitere Bürgerbeteiligung in allen Schritten zu ermöglichen.

Neuste Artikel

Abschiebung Witzenhausen

Nach Abschiebung in Witzenhausen: Grüne fordern Konsequenzen

Witzenhausen

Grüne Witzenhausen enttäuscht über Koalitionsabsage der SPD

Landwirtschaft Neu-Eichenberg Wirtschaft

Klaren Wählerauftrag für den Ausstieg aus den Planungen zum Logistikgebiet

Ähnliche Artikel