Bad Sooden-Allendorf

Pestizidfreie Stadt Bad Sooden-Allendorf

Wie eine Anfrage unserer Fraktion ergab, kommen Pestizide (Unkraut- und Schädlingsbekämpfungsmittel) bei der Pflege und Bewirtschaftung städtischer Flächen zum Einsatz. Diese
Mittel stehen im Verdacht schwere gesundheitlich Schäden, wie Krebserkrankungen, zu verursachen.
Auch werden Pestizide für den Rückgang vieler Tierarten, wie zum Beispiel Bienen, verantwortlich gemacht. Pestizide sollten daher bestenfalls nicht mehr angewandt werden.
Bad Sooden-Allendorf ist dem Thema Gesundheit besonders verpflichtet und sollte daher auf den Einsatz dieser gesundheitsgefährdenden Mittel verzichten. Zwar sind die in unserer Stadt verbrauchten Mengen im bundesweiten Vergleich gering, aber gerade deshalb dürfte auch der Verzicht auf diese Mittel nicht allzu schwer fallen. Unser Kur- und Rehabilitationsstandort wird aber sicherlich von einem offensiv vermarkteten Label einer ‚pestizidfreien Stadt‘ profitieren und unseren als ’natürlich‘ beworbenen Tourismus stärken.

Unser Antrag

Neuste Artikel

Kreistag Soziales

Mit neuem Unterbringungskonzept besser integrieren 

GRÜNE gründen neuen Ortsverband

Landtag Landwirtschaft Soziales

Soziale Landwirtschaft und innovative Agroforstwirtschaft

Ähnliche Artikel