Ministerpräsidenten-Kandidat Al-Wazir in Witzenhausen

Tarek Al-Wazir, GRÜNER Kandidat für das Amt des hessischen Ministerpräsidenten, besuchte am vergangenen Dienstagnachmittag, den 12. September das Witzenhäuser Werraufer. Rund 60 Interessierte lauschten dem aktuellen Wirtschafts- und Verkehrsminister, als er seinen Plan für Hessen vorstellte. Unter anderem beschrieb Al-Wazir unter dem Schlagwort „Jedes Dorf, jede Stunde“ die Vision für ein verlässliches Angebot im öffentlichen Nahverkehr. Außerdem wolle er 20.000 neue Kita-Plätze in Hessen schaffen.

Unter der souveränen Moderation der GRÜNEN Bürgermeisterkandidatin Dr. Gardis von Gersdorff stellte sich Al-Wazir den Fragen der Anwesenden. Die thematische Bandbreite reichte von der Frage über eine neue Werrabrücke, über die wohnortnahe Gesundheitsversorgung bis hin zur Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene.
Die heimischen Landtagsabgeordneten Felix Martin und Hans-Jürgen Müller bereicherten mit ihren Grußworten den Nachmittag, den die Anwesenden mit angeregten Gesprächen in der gemütlichen Atmosphäre des Cafés Chez Nadine ausklingen ließen.

Neuste Artikel

Eschwege Jugend

Generation Europa: Junge Stimmen, Neue Visionen – Dialogveranstaltung mit Staatsministerin Anna Lührmann

Kreistag Landwirtschaft

Bericht zur Lage der Landwirtschaft im Werra-Meißner-Kreis ist überfällig

Witzenhausen

Kunstrasen für Witzenhausen?

Ähnliche Artikel