Klimaschutz & Energiewende

Mehr Licht mit weniger Stromverbrauch

LED-Straßenbeleuchtung spart Strom und Geld

In vielen Städte und Gemeinden des Kreises und in den kreiseigenen Gebäuden wurde und wird auf stromsparende LED-Beleuchtung umgestellt. „Die Kreistagsfraktionen von SPD und Bündnis 90 / Die Grünen bringen zum Kreistag am 22. Juni in der Stadthalle Eschwege einen Antrag ein, um zu erfahren, wie weit die Umstellung auf LED-Beleuchtung im Kreis fortgeschritten ist “, so Armin Jung, Kreistagsabgeordneter der GRÜNEN.

Die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technologie kann zwei Drittel des Strombedarfs und einen Teil der Betriebskosten für Wartung und für die wiederkehrende Erneuerung der Leuchten einsparen. Damit wird ein wesentlicher Beitrag zum Energiesparen und zur Umsetzung des Klimaschutzplans im Werra-Meißner-Kreis erbracht. Die Ausleuchtung von Wegen und Straßen verbessert sich trotz niedrigerem Stromverbrauch. Gleichzeitig vermindert sich die Intensität der Streubeleuchtung.

„Wir möchten wissen, wie weit der Stand der Umstellung der Beleuchtung in den kreiseigenen Gebäuden und Liegenschaften und der Straßenbeleuchtung der Städte und Gemeinden vorangeschritten ist und welche Möglichkeiten zur Förderung der Umstellung auf energieeffiziente LED-Technologie bestehen. Der Antrag soll im Umweltausschuss beraten werden. Dazu sind die regionalen Energieversorgungsunternehmen (EVU) eingeladen“, erläutert Jung den Antrag.

Neuste Artikel

Unsere Kreistagsfraktion

Kreistag

Kreistagsbericht: 14.05.2021

Bad Sooden-Allendorf

Pressemitteilung 30.04.2021

Ähnliche Artikel